Freizeitpark Nottendorf - Logo Freizeitpark Nottensdorf

Der Weg zu uns. Bitte anklicken. Handynutzer nach Seitenwechsel bitte nach unten skrollen. :o)

Korkgeld und Picknick

Viel Spaß macht es immer wieder, sich mit Freunden zu einem gemeinsam zusammengestellten Essen zu treffen und im Grünen zu picknicken. Das ist bei uns selbstverständlich auch möglich. Sie müssen nur bedenken, dass wir vom Umsatz unseres Imbisses  abhängig sind. Wenn Sie Ihre eigene Versorgung mitbringen berechnen wir auch hier, wie beim Grillen, 2,50 € Korkgeld pro Person ab dem 3. Lebensjahr.

 

Der Freizeitpark ist bei sehr vielen Leuten sehr beliebt. Wir haben Stammkunden jeden Alters, die sich darauf verlassen, dass alles funktioniert. Dazu braucht es die tägliche Parkpflege, Müllabfuhr, Toilettenreinigung, Personalkosten, für diese Arbeiten, etc. Es würde zu weit führen alle Kosten aufzuzählen, die es braucht den Freizeitpark aufrecht zu erhalten.

 

Im besten Fall bestreiten wir diese Kosten durch unsere Einnahmen am Kiosk. Da Sie als Selbstversorger unseren Kiosk nicht in dem Maße nutzen, wie wir es brauchen, ist das Korkgeld Ihr Beitrag zur Erhaltung des Parks.


 

Wikipedia sagt:

Korkengeld

Korkengeld (auch: Korkgeld; in Österreich meistens Stoppelgeld genannt, in der Schweiz eher Zapfengeld) ist ein Entgelt, das Gäste in Gaststätten für den Konsum selbst mitgebrachter Getränke zahlen, um den Gewinnausfall des Betriebes auszugleichen. Es beruht auf einer freien Vereinbarung zwischen dem Betreiber der Gaststätte und dem Gast, die vorab zu treffen ist. Die Höhe kann mehr als den halben Preis entsprechender Getränke im Lokal betragen. Für Bankette wie beispielsweise Hochzeitsfeste sind solche Vereinbarungen dennoch nicht selten.

Dass Getränke üblicherweise in Flaschen mitgebracht werden und die Entschädigungssumme anhand der konsumierten Menge, gleichsam aus der Anzahl der gezogenen Korken, festgelegt wird, erklärt den Begriff.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© freizeitpark nottensdorf